Strommasten auf Wiese
focus finder / Fotolia
30.07.2015 Seite 68 0

AK 04 - Starkstromfreileitungen

Die letzte Arbeitsberatung des AK 4 "Starkstromfreileitungen" fand wie folgt statt:
Termin: 04./05. November 2015
Ort: Fürstenberg-THP GmbH in 78183 Hülfingen, Hochstr. 2

... und hier Informationen zu unserem Arbeitskreis:

Vorgänger dieses Arbeitskreises waren der gleichnamige KDT-Fachunterausschuss (seit 1948) und seine drei nachgeordnete Ausschüsse Hoch- sowie Nieder- und Mittelspannungsfreileitungen (seit 1961).

Hauptgegenstand der langjährigen Arbeit waren die Betreuung und Mitgestaltung des gesamten Vorschriftenwerkes und die Standardisierung einheitlicher Bauweisen von HS-, MS- und NS-Freileitungen sowie die Klärung der damit im Zusammenhang stehenden Grundsatzprobleme.

Mit der Neugründung im Jahre 1992 innerhalb des VDE-Bezirksvereins Dresden war eine strukturelle und inhaltliche Neuorientierung verbunden. Dem Arbeitskreis Starkstromfreileitungen, der sich hauptsächlich Grundsatzfragen und Problemen der Hochspannungsfreileitungen widmet, war die Arbeitsgruppe Nieder- und Mittelspannungsfreileitungen, die sich mit technischen, technologischen und betrieblichen Problemen von Freileitungen bis 30 kV beschäftigte, untergliedert.

Eine Zusammenlegung beider Gremien im Jahre 2003 erfolgte aus inhaltlichen und personellen Gründen.

Schwerpunktaufgaben des Arbeitskreises:

  • Inhaltliche Erläuterungen, Auswertungen und Umsetzung von Normen und Arbeits-ergebnissen nationaler, europäischer und internationaler Gremien
  • Erfahrungsaustausch zu speziellen Problemen bei der Instandhaltung und Erneuerung des Anlagenbestandes
  • Vorstellen, Erläutern und Empfehlen von Neuentwicklungen, Werknormen und Betriebsvorschriften
  • Zusammenarbeit mit Hochschulen, Instituten, Naturschutzbehörden und relevanten VDE-Arbeitskreisen
  • Erfahrungsaustausch zwischen den Energieversorgungsbetrieben, Leitungsbau-firmen und Herstellern

Der gesamte Arbeitskreis tritt jährlich zweimal zu einer Arbeitstagung zusammen. Bei Bedarf werden zusätzliche Sitzungen zu speziellen Themen, die operativ oder spannungsspezifisch zu lösen sind, durchgeführt.

Mit dem Arbeitskreis „Betreiben von Hochspannungsfreileitungen“ des Bezirksvereins Leipzig/Halle erfolgt eine Zusammenarbeit zu Fragen der Betriebsführung.

Die AK-Leitung setzt sich zusammen aus:

  • dem Vorsitzenden (Gesamtverantwortung; zuständig für Hochspannungsfreileitungen)
  • dem Stellvertreter (zuständig für Nieder- und Mittelspannungsfreileitungen)

Das könnte Sie auch interessieren: