Gasisolierte 110-kV-Schaltanlage im GTHKW Nossener Brücke in Dresden

Gasisolierte 110-kV-Schaltanlage im GTHKW Nossener Brücke in Dresden

| André Tischer / VDE Dresden
29.10.2015 Seite

AK 03 - Betrieb von Schaltanlagen

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) / Dipl.-Kfm. (FH) Michael Berndt

Themen

Die 96. Fachtagung ist wie folgt geplant:

Termin: 02./03.11.2020

Ort: Stadtwerke Rostock Netzgesellschaft mbH

Tagungsschwerpunkt: MS-Schaltanlagen (Erfahrungsaustausch zu Bestand, Betriebserfahrungen, Abkündigungen, Retrofit, Instandhaltung

 

Die 95. Fachtagung fand wie folgt statt:

Termin: 18./19. 11 2019

Ort: Stromnetze Berlin GmbH

Tagungsschwerpunkt: Fachvorträge von Herstellern und Informationsaustausch der AK-Mitglieder zur Substitution von SF6 in Schaltgeräten und Schaltanlagen

... und hier Informationen zu unserem Arbeitskreis:

Der Arbeitskreis geht aus der AG „Schaltgeräte“, deren erste Tagung am 19.05.1970 in Dresden stattfand, hervor. 1983 wurden die Tätigkeitsschwerpunkte über die Schaltgeräte hinaus erweitert, was sich auch in der Umbenennung zur ZAG „Betrieb von Schaltanlagen“ widerspiegelt.

Tätigkeitsschwerpunkte der ZAG „Betrieb von Schaltanlagen“ waren alle relevanten Fragen der Betriebsführung von ausgewählten Betriebsmitteln wie

  • Schaltgeräte über 1 kV bis 380 kV
  • Lastschalter von Transformatoren
  • gekapselte MS- und HS-Anlagen
  • Drucklufterzeugungs- und -verteilungsanlagen
  • Wandler

Die Ergebnisse der Tätigkeit spiegelten sich in unterschiedlichster Form wider - von der Standardisierung der Instandhaltung von Schaltgeräten durch Erarbeitung der TGL 190-159/10-/17 und den dazu herausgegebenen Instandhaltungstechnologien in Form entsprechender Werkstandards, über die Organisation von Weiterbildungslehrgängen bis hin zu einer „Ersatzteilbörse“ für Schalter und zu der Organisation der Eigenfertigung von Spezialwerkzeugen.

Mit dem Anschluss an den VDE-BV Mecklenburg-Vorpommern im Jahre 1993 wurde das Fortbestehen der ZAG unter dem Dach des VDE festgelegt. Hierbei bildete das Betreiben gleichartiger Anlagen unter veränderten gesetzlichen und technischen Rahmenbedingungen den Hauptschwerpunkt der Arbeit. So waren z.B. Themen der letzten Jahre:

  • Modell eines technisch-wirtschaftlichen Variantenvergleichs von Schaltanlagensystemen
  • Instandhaltung spezieller elektrische Betriebsmittel und AnlagenQualifikationsanforderungen an das Instandhaltungspersonal in Schaltanlagen
  • Technische Abnahme elektrischer Schaltanlagen über 1 kV
  • Kriterien für die Instandhaltung / Aussonderung von Leistungsschaltern älterer Bauart
  • Einheitliche Begriffe zur Führung von Schaltgesprächen
  • Handbuch für das Betreiben von Schaltgeräten über 1 kV

Auf der 66. Fachtagung am 24./25.09.2002 wurde, bedingt durch den Wechsel im Vorsitz, die Betreuung der ZAG als Arbeitskreis an den VDE-BV Dresden übergeleitet. Zum AK gehören derzeit 12 Mitglieder, die in überregionalen und regionalen EVU bzw. in Stadtwerken der neuen Bundesländer tätig sind. Er tritt jährlich zu zwei Fachtagungen zusammen.

Weitere Fachleute aus relevanten Unternehmen sind zur Mitarbeit im AK jederzeit willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren: