Strommasten auf Wiese
focus finder / Fotolia
29.10.2015 Seite 251 0

AK 11 - Netzleittechnik

Veranstaltungen und Termine

Das 20. Symposium fand fand am 18. und 19. Oktober 2017 in Dresden statt. Einen Bericht dazu finden über den nebenstehenden Link.

Das 19. Symposium fand am 06. und 07. September 2015 in Gotha statt.

Die 1. Arbeitsberatung 2015 des AK fand am 14.04.2015 statt. Das Protokoll finden Sie unter Protokoll der 1. Arbeitsberatung 2015.

 

Woraus ist der Arbeitskreis "Netzleittechnik" hervorgegangen und mit welchen Fachgebieten befasst er sich?

Der Arbeitskreis „Netzleittechnik“ ist aus dem 1988 von Dr. Klabuhn gegründeten KDT-Fachunterausschuss „Leitstellen der Mittelspannungsebenen in der Elektroenergiewirtschaft“ hervorgegangen und beschäftigte sich ursprünglich nur mit der Betriebsführung und Technik von Mittelspannungsleitstellen.

Seit der Übernahme in den VDE-Bezirksverein Dresden erweiterte sich das Aufgabengebiet. So beschäftigt sich der AK mit der Netzführung und dem Netzleittechnikeinsatz nicht nur für die Mittelspannungsebene, sondern auch für Hoch- und Niederspannungsebenen. Erweitert wurde das Aufgabenvolumen auch durch Fragen des Querverbundes (Erzeugung und Verteilung von Strom, Fernwärme, Gas und Wasser), resultierend aus dem Zwang zur wirtschaftlichen Optimierung der Steuerung von Prozessen der Erzeugung und Verteilung verschiedener Medien vor allem in den Stadtwerken. Zunehmend bestimmte die Liberalisierung der Energiemärkte die Arbeit des Fachgremiums. Stürmische Erweiterungen des Aufgabenspektrums, unabhängig von den weiteren bestehenden Standardaufgaben, sind für das Personal der Leitstellen und für den unterstützenden Technikeinsatz absehbar. Darauf stellt sich der AK flexibel ein.

Im Detail konzentriert sich die Arbeit des AK „Netzleittechnik“ auf folgende Gebiete:

  • Betrieb von Leitstellen, Schaltleitungen und Querverbundwarten (Beschreibung typischer Zustände, Zustandsfolgen, Abhängigkeiten und der Bedingungen im Normalbetrieb, bei Störungen, im kritischen Betrieb und nach Störungen; Charakterisierung von Zielen und Strategien im Leitstellenbetrieb)
  • Standardfunktionen der Netzleittechnik und deren Modernisierung durch neue Anforderungen an diese prozessunterstützende Technik (Anforderungen aus dem Netzbetrieb und Leistungsprofile)
  • Mensch-Maschine-Kommunikation und Belastung des Personals (Ergonomieanforderungen)
  • Betriebsführung im Spannungsfeld von Netzsicherheit und Versorgungszuverlässigkeit bei kontinuierlicher Veränderung der Strukturen und Rahmenbedingungen durch die Liberalisierung des Energiemarktes
  • Informationstechnik und elektronische Datenverarbeitung als Basis moderner Netzführung
  • Training des Leitstellenpersonals (Training problemangepasster Verhaltensweisen im Schaltbetrieb, bei Störungen und im kritischen Betrieb, Ableitung von Anforderungen an Anfangsausbildung und Training)

Der AK führt jährlich ein öffentliches Symposium durch, in dem die aktuellen Probleme der Netzleittechnik von Anwendern aus den Verbundunternehmen, regionalen Energieversorgern und den Stadtwerken, von Fachexperten aus Lehr- und Forschungseinrichtungen wie Hochschulen und Instituten, von Beratungsunternehmen sowie von Leittechnik- bzw. Informationstechnikproduzenten vorgestellt und diskutiert werden. Die Vorbereitung und Durchführung dieses Symposiums und einer ebenfalls jährlich stattfindenden Fachexkursion bestimmen den Schwerpunkt der AK-Arbeit.

Die ständigen Mitglieder des AK treffen sich in der Regel halbjährlich zu Arbeitsberatungen, bei Bedarf ergänzt durch Zusammenkünfte temporärer Arbeitsgruppen.

Vergangene Symposien

Strommasten auf Wiese

20. Symposium „Informationstechnik - Netzleittechnik“

Strommasten auf Wiese

Vom 18. bis 19. Oktober 2017 fand in Dresden das 20. Symposium Netzleittechnik statt.

Mehr erfahren
Strommast und Solarmodule

19. Symposium „Informationstechnik - Netzleittechnik“

Strommast und Solarmodule

Vom 06. bis 07. September 2016 fand in Gotha das 19. Symposium Netzleittechnik statt.

Zum Symposium
Futuristische Darstellung Telekommunikation

18. Symposium Netzleittechnik

Futuristische Darstellung Telekommunikation

Das 18. Symposium Netzleittechnik/Informationstechnik, getragen vom Arbeitskreis "Netzleittechnik" des Bezirksvereins Dresden und von den Arbeitskreisen "Zähler- und Messwesen" sowie "Informationstechnik" im Bezirksverein Thüringen, fand am 22. und 23. September 2015 in Bautzen statt.

Strommast und Solarmodule

17. Symposium Netzleittechnik

Strommast und Solarmodule

Symposium Netzleit-, Zähler- & Informationstechnik der BV Thüringen und Dresden.

Zum Symposium
Nahaufnahme von optischen Fasern

16. Symposium Netzleittechnik

Nahaufnahme von optischen Fasern

Das 16. Symposium Netzleittechnik fand als gemeinsame Veranstaltung der VDE Bezirksvereine Erfurt und Dresden statt.

Zum Symposium

Das könnte Sie auch interessieren: