Nahaufnahme einer Computer-Platine
photocrew / Fotolia
20.08.2015 Seite 69 0

AK 18 - Mikroelektronik

Nächste Veranstaltungen des AK 18:

Das letzte Treffen fand am 7. Oktober 2015 statt.

Ort: SAW COMPONENTS Dresden GmbH, Manfred-von-Ardenne-Ring 7, 01099 Dresden (www.sawcomponents.de)

Am 29. April 2014 bei der Firma SILECTRA GmbH, Manfred-von-Ardenne-Ring 20, 01099 Dresden (www.siltectra.com) statt.

Weitere Informationen erhalten Sie vom Vorsitzenden des Arbeitskreises.

Jubiläum "50 Jahre Mikroelektronik in Dresden"

Die Mikroelektronik im Osten Deutschlands begann 1961 mit der Gründung der Arbeitsstelle für Molekularelektronik Dresden durch Werner Hartmann. Das juristische Gründungsdatum war der 1. August 1961, die tatsächliche Arbeit wurde am 2. Oktober 1961 aufgenommen. Durch die dann folgende Entwicklung bis zur heutigen Stellung Dresdens als weltweit bedeutender Mikroelektronik-Standort kommen der Gründung und der nun 50-jährigen Geschichte eine beachtliche Bedeutung zu.

(Siehe auch "Von A bis Z - Mikroelektronik in Dresden" im VDE-Buch "110 Jahre VDE-Bezirksverein Dresden – Entwicklung der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik ", S. 228 - 240)

... und hier weitere Informationen zu unserem Arbeitskreis:

Der Arbeitskreis Mikroelektronik ist am 09. April 2003 mit dem Ziel gegründet wor­den, Ingenieuren, Technikern, Wissenschaftlern und Studenten im Bereich der Mikroelektronik ein Forum für den Erfahrungsaustausch zu bieten.

Durch die Ansiedlung weltweit führender Produzenten von Prozessor- und Speicher­schaltkreisen, Halbleiterwafern sowie durch die weitere Profilierung traditioneller Mikroelektro­nikhersteller und das Wachsen vieler anderer Firmen hat sich Sachsen mit dem Zentrum Dresden zu einem der bedeutendsten Mikroelektronikstandorte der Welt entwickelt.

Die Treffen des Arbeitskreises finden in wechselnder Reihenfolge zumeist direkt in Firmen statt. Dabei wollen wir

  • durch interessante Vorträge ein Forum für kostenlose Weiterbildung sein, in dem neue Entwicklungen in allen Bereichen der Mikroelektronik vorgestellt werden,
  • die Möglichkeit eröffnen, Kollegen und Firmen aus dem Dresdner Mikroelektro­nik-Umfeld kennen zu lernen,
  • Kontakte zu den Hochschulen und deren Studenten vermitteln.

Das thematische Spektrum des Arbeitskreises umfasst das gesamte Gebiet der Mik­roelektronik

  • Waferherstellung
  • Technologie
  • Anlagentechnik
  • Bauelemente und deren Entwurf
  • Anwendungen (z. B. Sensorik, Automotive, Biotech, Medizintechnik)

Die Ankündigung der Treffen erfolgt jeweils in den Dresdner Mitteilungen und hier in den Webseiten des VDE-BV Dresden.

Das könnte Sie auch interessieren: